Biologie im Gymnasialzweig (Sek. I)

Überblick über die Unterrichtseinheiten des Fachs Biologie im Gymnasial-Zweig (Sek. I; Jg. 7–10) [Stand 2012/2013]

Jahrgang 7G (ganzjährig zweistündig)

  • Was essen eigentlich Pflanzen (Photosynthese, Zelllehre)
  • Ein eingespieltes Team: Atmungsorgane und Blutkreislauf (Äußere Atmung, Zellatmung, Blutkreislauf)
  • Zusammenhänge zwischen Photosynthese und Zellatmung (Gasaustausch bei Tieren und Pflanzen, Bezug zur Energie)
  • Zusammenhänge von Ernährung und Verdauung (Bedeutung der Ernährung, Verdauung, Bezug zu Enzymen)

Jahrgang 8G (ganzjährig zweistündig)

  • Sinneswahrnehmungen (Sinnesleistungen, Sinnesorgan Auge)
  • Leben im und am See (Ökologie am Beispiel des Ökosystems See)
  • Einführung in die Evolution (Evolution der Lebewesen)

Jahrgang 9G (halbjährig zweistündig)

  • Naturwissenschaftliches Arbeiten am Beispiel Infektionskrankheiten (Blut, Immunbiologie)
  • Sexualität des Menschen (Sexualerziehung, Hormone)

Jahrgang 10G (ganzjährig zweistündig)

  • Zellen als Grundeinheit des Lebens (Vertiefung Zelllehre)
  • „Kernforschung“ Vom Kern über das Chromosom zur DNA (DNA, Mitose und Meiose)
  • Realisierung der Erbinformation (Proteinbiosynthese, vom Gen zum Merkmal)
  • Enzymatik (Wirkungsweise von Enzymen)
  • Variabilität: Ursachen und Folgen (Evolutionstheorien, Evolutionsfaktoren)