Schulsanitätsdienst

Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs können sich zu Schulsanitätern ausbilden lassen. Nach einem erfolgreich absolvierten Kurs (ca. 20 Unterrichtstunden) treten sie ihren Dienst im Schulsanitätsdienst an. Dieser umfasst mittlerweile 30 Schülerinnen und Schüler aus allen höheren Jahrgängen.

Zu den Aufgaben gehört natürlich, Erste Hilfe zu leisten, die Einsätze fachgerecht zu dokumentieren sowie auch die Wartung und Pflege des Materials. Im Vordergrund steht aber eine ausgeprägte Zusammenarbeit im Team, Verantwortung für sich selbst und auch für andere zu übernehmen und dabei zuverlässig zu handeln. Die Schülerinnen und Schüler können durch diesen besonderen ehrenamtlichen Dienst nicht nur ihr Fachwissen erweitern, sondern steigern quasi nebenbei ihr Selbstwertgefühl, ihre Teamfähigkeit und auch Eigenständigkeit. Soziale Kompetenzen wie z.B. Einfühlungsvermögen werden weiter verfeinert und gefestigt. Des Weiteren erfahren sie Wertschätzung und auch Dank für ihre Tätigkeit. Sie können Kontakte im weiterführenden Bereich der Sanitätsdienste knüpfen und erweitern dadurch ggf. ihre Möglichkeiten im Hinblick auf die Berufsorientierung.

Neben dem Erste-Hilfe-Kurs finden regelmäßige Treffen zur Supervision, zum Ideenaustausch und zur Problembewältigung der gesamten Gruppe statt, außerdem werden gemeinsame Gruppenaktivitäten wie z.B. Besuch der MHH oder der Flughafenfeuerwehr organisiert und durchgeführt.

Mail-Kontakt: Frau Bauer, Schulsanitätsdienst

Füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie 'Senden'.
Ihr Name
Ihre E-Mail-Adresse
Ihre Telefonnummer
Betreff
Nachricht
Dateianhang
Kopie an Sie?